Floorball U11 Spieltag – 2 Spiele, volle Punkte

Beim heutigen Floorball U11 Spieltag in der Monumentenstraße, ging es in den Rückspielen gegen den VfL Tegel und BAT Berlin.

Unterlag das Juniors-Team, Tabellenführer Tegel vor 2 Wochen noch im Hinspiel, hofften die Coaches Milde und Haschker heute auf eine glückliche Revanche. Vor allem, weil die beiden Trainer heute mit 16 Spieler*innen eine (über)volle – es dürfen nur 14 Spieler auf den Spielberichtsbogen – Kapelle auf dem Platz hatte. Dabei waren mit Magnus, Luca, Roman und Paul aber auch gleich vier Spieler dabei, die heute ihre ersten Spiele bestritten.

VfL Tegel – Eisbären Juniors

Gegen Tegel entwickelte sich auch ein extrem spannendes Spiel. Und für ein U11 Kleintorspiel auch mit recht wenigen Toren. Erst in der 10. Spielminute fiel das erste Tor in diesem Spiel, Azad war beim Nachstochern erfolgreich. Jetzt schien der Bann gebrochen und es gab Tore im 2-Minutentakt. Erst Tegel mit dem 1:1 Ausgleich, dann die Juniors wieder mit der 1:2 Führung durch Niklas und kurz vor Ende der Hälfte der 2. Treffer für Niklas, nach super Vorarbeit von Lasse zum 1:3 Pausenstand.

Trotz der guten ersten Hälfte, warnten die Coaches ihr Team eindringlich, das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Den Anfang der 2. Hälfte verschliefen die Juniors dann auch gehörig, nach 1:37 stand es plötzlich 3:3. Es gab noch mal aufmunternde Worte auf der Bank und die Aufforderung nicht nachzulassen. Und so konnte das Team nach Niklas seinem lupenreinen Hattrick in der 3. Spielminute, wieder mit einem Tor in Führung gehen. Nun entwickelte sich ein extrem spannendes Spiel, mit vielem Hin und Her auf beiden Seiten und einer gehörigen Portion Glück, auch das auf beiden Seiten. In der 11. Spielminute gelang Tegel der erneute Ausgleich. Doch die Juniors fanden auch auf diesen Treffer eine Antwort, Azad konnte gut eine Minute vor Spielende das Team, mit einem sehenswerten Treffer, erneut in Front schießen. Die letzte Minute wurde dann souverän heruntergespielt und damit der erste Sieg, gegen eine starke Tegler Mannschaft geholt.

Eisbären Juniors – BAT Berlin

Im 2. Spiel des Tages ging es gegen die Kids von BAT Berlin, die im Vergleich zum Hinspiel mit deutlich stärkerer „Band“ angetreten waren. Deshalb warnten die Juniorscoaches ihre Schützlinge auch davor, nur auf Grund des Hinspieles zu denken, das man hier ganz locker gewinnt. Und in der ersten Hälfte wurde es auch wirklich richtig schwer. In der 4. Spielminute erzielte BAT dann das erste Tor des Spieles und zu diesem Zeitpunkt auch verdient, waren unsere Mädels und Jungs entweder zu ungenau im Abschluß oder zu unkonzentriert in der Abwehr. Ab jetzt war das Team aber deutlich wacher und machte ordentlich Druck, besonders die erste Reihe. Paul, dem Jüngsten im Team und der ganzen Liga, war es dann vorbehalten, auf starke Vorarbeit von Lasse, das erste Tor für die Juniors in diesem Spiel und sein allererstes Tor in der Floorballliga überhaupt zu machen. Und weil seine ganze Nervosität plötzlich weg war, legte er in der 14. Spielminute gleich noch mal zum 2:1 Pausenstand nach.

Der Rest des Teams, wollte scheinbar dem Jüngsten in nichts nachstehen und so trafen die Juniors nach der Pause noch 8 Mal. 2x Timon, 2x Lasse, Azad, Neuzugang Magnus, Niklas und Finn waren, bei einem weiteren Gegentor, die Schützen der 2. Halbzeit.

Alle Spieler*innen haben heute super gekämpft, auf der Bank war eine tolle Stimmung und die Kids haben sich gegenseitig motiviert. Vielleicht der bisher beste U11 Spieltag mit schönen Spielen und zwei tollen Siegen.

Den letzten U11 Spieltag der Saison, gibt es dann am 10.03. gegen die Teams der SG Berlin und TSV Rangsdorf.

#berlinfloorballverrückt