Das war unser GASAG Herbst Camp 2019

Dieses Jahr durften wir insgesamt 71 Kindern zu unserem Herbst Camp begrüßen. Der Brückentag half den teilnehmenden Kindern aus anderen Vereinen sich rechtzeitig im Wellblechpalast einzufinden.
Aufgeteilt waren die Kinder in 2 Gruppen.
Die Jahrgänge 2010/2011 und 2012-2014 trainierten über 3 Tage hinweg zusammen und konnten viele neue Eindrücke und Erfahrungen sammeln. Viele Teilnehmer waren nicht zum ersten Mal beim Camp. Und so freute man sich, Freunde aus vorherigen Camps wiederzusehen.

Wie in all unseren Camps üblich wurde jede Einheit mit ein paar Spielen begonnen. Hier konnte man sich gegenseitig messen und fordern. oder einfach enorm viel Spaß haben.

Nach den Aufwärmspielen hieß es dann aber an der Lauftechnik arbeiten oder in Stationen die individuellen Fähig- und Fertigkeiten schulen. “Die Kinder arbeiten sehr konzentriert und mit viel Spaß.” war die einhellige Meinung der Trainer.
Und natürlich wurde fleißig gearbeitet. Immerhin wollte man sich Samstag und Sonntag keine Blöße geben. Es stand die Spielform JÄÄPIKKU an die man sich eigens für die Camps und eine Anzahl an vielen Spielern hat einfallen lassen.

“Wir spielen das jetzt schon zum Dritten mal und die Kinder haben das sehr schnell raus wo sie hin müssen.” sagte Hardy Gensel, Leiter der Camps. “Die Spiele und Teams regulieren sich selbst. Es gibt meist knappe Spiele und vor allem viel Spaß.” so unser U11 Trainer Jens Rogge.

Wer hat am Ende nun die JÄÄPIKKU Turniere gewonnen? “Der eine sagt so, der andere so.” war von vielen Trainern zu hören. Der Spaß? Nun bei allen riesig und alle waren sich am Ende einig: Wir wollen auch zum nächsten Camp kommen.