Kleinschüler sind deutscher Vizemeister

DM 2.Platz i

 

Am Ende des ersten Kleinschülerturnieres des DEB war der Jubel groß. Besonders  groß war er bei den Gastgebern, die Eishockey demonstrierten, dass in dieser Altersgruppe in Deutschland seinesgleichen sucht. Dem vermeintlich stärksten Rivalen aus Düsseldorf, der die größte Fangemeinde der Gastmannschaften mitbrachte, war es gegönnt, dem bereits feststehenden deutschen Meister in einem stimmungsvollen Abschlussspiel zwei Punkte zu entführen. Ein Punktgewinn gegen den überragend aufspielenden Gastgeber gelang zuvor auch der Mannschaft aus Schwenningen. Obwohl unser Team in seinem Spiel gegen den ersten deutschen Meister ESV Kaufbeuren keine Chance auf einen Punkt hatte, sicherte sich die Mannschaft der Eisbären Juniors in ihrem letzten Spiel mit einem klaren Sieg über die Schwenninger Young Wings die Silbermedaillie. Vorher konnten die Juniors die Mannschaften aus Düsseldorf, Ingolstadt und Hamburg auf Distanz halten. Es war ein Turnier auf sehr hohem Niveau, bei dem jede Mannschaft in den direkten Vergleichen ihre Chancen suchte. So waren alle Spielen durch eine enorm hohe Laufbereitschaft  und Tormöglichkeiten im Minutentakt gekennzeichnet. Am Ende beendeten die Eisbären nach der lehrreichen Niederlage gegen Kaufbeuren das Turnier mit einem positiven Torverhältnis und feierten den verdienten zweiten Platz. Diesem Höhepunkt der Saison folgt nun der Elbe-Labe-Cup in Dresden vom 1. bis 3.April sowie das 17. Internationale GASAG-Turnier um den Cleanrohr-Pokal im heimischen Welli am 23./24.April.