Keine Punkte beim ersten Spiel im neuen Jahr

Im gestrigen Spiel gegen den ESC Berlin sind die Landesligisten der Eisbären Juniors mit einer Niederlage in das neue Jahr gestartet. Das eigentlich auf den 30.12.2017 datierte Heimspiel musste aus kapazitiven Gründen in das Paul Heyse Eisstadion verlegt werden. Der Schlittschuhclub schien mit der zeitlichen und örtlichen Verlegung besser zurecht zu kommen. Mit einer kompakten, defensiven Mannschaftsleistung und einem hervorragend aufgelegten Torwart konterte der Club ein ums andere mal clever und einfach die aufwendigen und teilweise kompliziert wirkenden Spielzüge der Eisbären und entführten so verdient 3 Punkte. Am Ende musste sich die Mannschaft 1:5 geschlagen geben.

Schon am kommenden Freitag können die Juniors um Kapitän Marco Mund Wiedergutmachung betreiben, 19:00 Uhr startet das nächste Heimspiel gegen die Landesligisten von FASS Berlin – diesmal wieder im altehrwürdigen Wellblechpalast. Kommt vorbei und unterstützt das Team!