35 Jahre Fraueneishockey in Zürich mit den Eisbären Juniors

Der ZSC Lions Zürich feiert sein 35jähriges Jubiläum und veranstaltet aus diesem Anlass ein internationales Frauen-Eishockeyturnier. Mit dabei sind auch die Eisbären Juniors und dieses Turnier wird gleich ein Härtetest.
Die Einladung aus Zürich hat die Verantwortlichen sehr gefreut, sie wurde gern angenommen und es wurde sofort organisiert.
Gegner in Zürich werden neben dem Gastgeber mit dem EV Bozen Eagles, dem ECDC Memmingen und dem EHV Sabres Wien drei weitere Landesmeister sein.

Die Eagles sind in Italien die klare Nr. 1. Um international mit der Nationalmannschaft stärker zu werden, spielen die Italiener seit Jahren in der European Women‘s Hockey League (EWHL) und dem EWHL Super-Cup mit. Hier gehören die Bozener zu den Spitzenteams und wollen auch in diesem Jahr oben mitspielen. Ein Vergleich mit einem Berliner Team hat es bisher noch nicht gegeben.

Über den ECDC Memmingen braucht nicht viel geschrieben werden. Der Doublegewinner der letzten Saison dürfte auch in dieser Saison als Favorit in die neue DFEL-Saison gehen. Das Team geht kaum verändert in die neue Saison und so entfällt eine Eingewöhnungszeit. Die Indians dürften auch in Zürich zu den Favoriten gehören.

Die Sabres aus Wien sind in Berlin bestens bekannt. Die Spiele gegen den OSC Berlin und den Eisbären brachten beiden Teams Erfolge, die letzten Spiele gingen allerdings an Wien. Insgesamt 14 Titel sammelte Österreichs Serienmeister bisher ein, davon neun in Folge. Auch die Sabres spielen EWHL und EWHL-Super-Cup, am Ende der Saison wird dann um die Staatsmeisterschaft in Österreich gespielt.

Auch zu Gastgeber Zürich gibt es seit Jahren ein gutes Verhältnis, nur zu Spielen gegeneinander kam es leider zu selten. Zürich gehört in der Schweiz zu den besten Teams, meist geht es gegen Lugano um den Titel, der im Frühjahr gewonnen wurde. Die Spiele gegen die Berlinerinnen gingen alle an die Lions, hier gab es nichts zu holen. Die Lions werden sicherlich auch bei diesem Turnier eine gute Rolle spielen.

Für Neu-Trainer Sebastian Becker ist es eine sehr gute Gelegenheit, sich über den Leistungsstand des Teams zu informieren. Leicht wird das aber nicht werden, die Eisbären treffen auf vier enorm starke Gegner. Dennoch freut man sich über die Einladung und wird dort alles geben.
Mit im Reisegepäck verstaut ist auch unser Noppe, er wird auf www.noppe-ist-schuld.de ausführlich aus Zürich berichten. Und es wird auch versucht einen Liveticker anzubieten. Dieser ist unter https://www.pokalticker.noppe-ist-schuld.de/ zu erreichen. Sollten die Lions einen Livestream anbieten, werden wir den Link nachreichen.

Der Spielplan:
Samstag, 01.09.2018
09:15 Uhr Eisbären Juniors Berlin – ZSC Lions Zürich
11:15 Uhr EV Bozen Eagles – EHV Sabres Wien
14:30 Uhr ECDC Memmingen – Eisbären Juniors Berlin
16:30 Uhr ZSC Lions Zürich – EV Bozen Eagles
18:30 Uhr EHV Sabres Wien – ECDC Memmingen

Sonntag, 02.09.2018
08:45 Uhr Eisbären Juniors Berlin – EV Bozen Eagles
10:45 Uhr ZSC Lions Zürich – EHV Sabres Wien
12:45 Uhr EV Bozen Eagles – ECDC Memmingen
15:00 Uhr EHV Sabres Wien – Eisbären Juniors Berlin
17:00 Uhr ECDC Memmingen – ZSC Lions Zürich