Drittes Turnier der U10 Inlineskaterhockey Kids

ISH-EJB – es wird international oder vom Auf und Ab der Gefühle

Das dritte Turnier liegt hinter unseren U10 Spielern und hier nun der von euch erwartete Spielbericht.

Das erste Spiel begann schon vor dem eigentlichen Anpfiff. Unser Goalie ist aus gesundheitlichen Gründen erst fünf Minuten vor Spielbeginn fit geworden. Das dadurch fehlende Warmup und der Start aus der Kalten schlug mit fünf schnellen Gegentoren zur ersten Halbzeit zu Buche. Umso bewundernswerter war die Leistung der zweiten Hälfte gegen die Red Devils. Trotzdem endete das Spiel mit einer 7:0 Niederlage.

Im Spiel 2. ging es zum ersten Mal in dieser Saison gegen das Team Berlin. In einem heißen Schlagabtausch hieß es, in einer ausgeglichenen Partie, am Ende 4:3 für das Team Berlin.

Im letzten Spiel der Vorrunde ging es international gegen die Eagles Lebanon. Diese dominierten das Turnier mit einer starken Mannschaft und vielen Toren. Unsere Eisbären kämpften sich stark durch die Partie. Der Sieg ging doch klar an die Eagles mit 0:9.

Im Spiel um Platz 3 hieß es sich nochmal das gegen Team Berlin zu behaupten. Mit einer 1:0 Führung zur Halbzeit lief es nun auch besser. Die zweite Halbzeit sollte zum Nervenkrimi werden, schaffte doch das Team Berlin den Ausgleich. Unsere kleinen Eisbären kämpften toll, sollten am Ende jedoch dafür nicht belohnt werden, fiel 30 Sekunden vor dem Abpfiff tatsächlich, in einem kurzen Moment der Unaufmerksamkeit, das 1:2 für Team Berlin.