Das Frauen-Team stellt sich vor – ANNE BARTSCH & FRANZISKA STEIN

Anne Bartsch stammt aus dem Nachwuchs der Jonsdorfer Falken und kam zur Saison 2009/10 nach Berlin. Hier bewies die 1995 geborene Abwehrspielerin, dass sie wirklich viel Talent besitzt und wurde schnell zu einer Stammkraft. 121 Bundesligaspiele hat sie für die Eisladies bestritten und dabei neun Tore erzielt. Dazu kommen noch 26 Vorlagen. Auch sie konnte mit den Eisladies einen DEB-Pokalerfolg feiern. Letzte Saison machte sie einen Abstecher zum HV71 nach Schweden, wo sie in 41 Spielen auf ein Tor und zwei Vorlagen kam. Zu Nationalmannschaftseinsätzen kam sie auch und das bei der U18 und dem A-Team. Hier nahm sie jeweils an zwei Weltmeisterschaften teil. Und sie belegte mit beiden Mannschaften jeweils den 4. Platz, die größten Erfolge der Nationalmannschaften. Nun wieder der Wechsel zurück nach Berlin.

Franziska Stein war die erste Spielerin aus Mecklenburg-Vorpommern, die jemals für die Eisladies auflief. Dass war in der Saison 2015/16, als sie für die Eisladies sechs Spiele bestritt und dabei eine Vorlage gab. Im Nachwuchs spielte die 1999 geborene Angreiferin meist in Timmendorf. Letzte Saison ging es dann nach Übersee, sie verbrachte ein Jahr bei der Kelowna Okanagan Mission Secondary School. Nun kommt sie wieder nach Berlin, um hier erneut anzugreifen.