Zum Bundesligastart kommt die DEG – und noch ein Talent für die Eisbären Juniors

Nach einer intensiven Vorbereitung wie noch nie startet am Wochenende endlich die Frauenbundesligasaison. Und die Eisbären Juniors bekommen es gleich mit einer unangenehmen, aber machbaren Aufgabe zu tun, die Düsseldorfer EG kommt in den Welli. Außerdem können die Eisbären Juniors ein weiteres Talent in ihren Reihen begrüßen.

An die letzte Saison möchte man im Zusammenhang mit den Spielen gegen die DEG gar nicht mehr denken, von 12 möglichen Punkten gingen sieben an die Rheinländer. Und noch schlimmer: beide Heimspiele gingen knapp an die DEG. 1:3 und 2:3 hieß es nach engen Spielen für die Frauen aus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. Aber nun werden die Karten neu gemischt. Bei beiden Teams gab es Änderungen und so ist es schwer, den Gegner einzuschätzen. Aber es gab ja bei den Eisbären eine sehr umfangreiche Vorbereitung mit insgesamt acht Spielen und so sollte das Team gut vorbereitet in dieses erste Heimspielwochenende gehen. Und gerade im Kampf um den 4. Platz, den sicherlich viele als Saisonziel ausgeben, gilt es möglichst viele Punkte zu holen. Zu eng ist das Bundesligafeld zusammen. Bei den Eisbären Juniors geht man jedenfalls zuversichtlich an die erste Aufgabe heran. Die Leistungen bei den Turnieren in Zürich und dem HOWOGE-Cup waren gut und wenn an diese angeknüpft werden kann, ist an diesem Wochenende alles möglich.

Und noch eine Nachmeldung zum Kader: Mit Xelina Rathke wurde ein weiteres Torhütertalent mit einer Doppellizenz ausgestattet. Sie stammt aus dem Nachwuchs des ECC Preussen Berlin und wird dort auch weiterhin bei der U17 spielen. Beim HOWOGE-Cup hatte sie einen ersten Einsatz und hat ihre Sache da sehr gut gemacht.

Gespielt wird auch diese Saison wieder Samstag um 19:00 Uhr und am Sonntag um 13:00 Uhr.
Und auch in dieser Saison steht wieder zu allen Spielen der Liveticker bereit. Dieser kann unter http://liveticker.noppe-ist-schuld.de/ abgerufen werden.