Nationalspielerin für die Abwehr

Ebenfalls noch sehr jung, aber schon mit einiger Erfahrung ausgestattet ist Abwehrspielerin Franziska Brendel. Auch sie wird künftig für die Eisbären Juniors auflaufen.

Franziska wechselt vom HC Landsberg an die Spree. Sie kann trotz ihrer erst 18 Jahre schon auf viel Erfahrung zurückblicken.
Letzte Saison hat sie ausschließlich bei den Jungs gespielt, insgesamt kommt sie aber auch schon auf 16 Spiele in den drei Jahren zuvor.
Sie kann auf Einsätze in den U15- und U18-Teams des DEB zurückblicken und ist auch beim A-Team auf dem Zettel des Bundestrainers.
Sie nahm an drei U18-Weltmeisterschaften teil und kam dabei in 15 Einsätzen auf vier Tore und zwei Vorlagen. Im A-Team hat sie bereits 21 Einsätze hinter sich und konnte auch schon ihren ersten Treffer bejubeln. Und auch sie wird beim Sommerlehrgang der Nationalmannschaft dabei sein.
Franziska wird an der Rückennummer #31 zu erkennen sein.

Teamleiter Torsten Szyska: “Franziska hat sich von den sehr guten Trainingsbedingungen und der optimalen Betreuung durch den Olympiastützpunkt in Berlin überzeugen lassen, nach Berlin zu kommen. Sie passt sehr gut in unser Konzept, junge Spielerinnen für die Nationalmannschaften zu entwickeln und ihre Karriere dort zu begleiten.”

Herzlich Willkommen in Berlin und viel Spaß mit dem neuen Team.