Alles auf Anfang in Ingolstadt?

Der Start in die Bundesligasaison ist den Eisbären Juniors am letzten Wochenende misslungen, nun steht die erste Reise dieser Saison auf dem Programm.
Am Samstag und Sonntag geht es beim ERC Ingolstadt um die nächsten Bundesligapunkte.

Die Schanzer haben sich enorm verstärkt, die Meisterschaft ist das Ziel. So richtig zu passen scheint es in Ingolstadt aber noch nicht, die Spiele im EWHL Super Cup, an dem sie auch in diesem Jahr wieder teilnehmen, verlief eher holprig. Sieben Spiele hat der ERC dort absolviert und im Schnitt einem Punkt geholt Ein Sieg konnte nach 60 Minuten geholt werden, eines wurde nach Verlängerung gewonnen. Dazu kommen zwei Punkte aus Niederlagen in der Overtime. Hier den 4. Platz zu erreichen, der zur Teilnahme am Finalturnier in diesem Wettbewerb berechtigt, dürfte sehr schwer werden.
Am letzten Wochenende spielte Ingolstadt beim ESC Planegg-Würmtal und unterlag nach Verlängerung. Dieses Spiel wurde sowohl für den Super Cup, als auch für die Bundesliga gewertet. Hier bewies Ingolstadt Moral, denn nach acht Minuten führte Planegg schon mit 2:0. Ingolstadt gelang es noch das Spiel auszugleichen, die Overtime ging aber an den ESC.

Für die Eisbären Juniors gilt es, die beiden verlorenen Spiele gegen Mannheim möglichst schnell zu vergessen und bei einem Favoriten auf die Meisterschaft gute Ergebnisse einzufahren. Möglich ist das durchaus, dazu muss aber an die Leistungen der Vorbereitungsturniere angeknüpft werden.

Ob es dem Team gelingt in Ingolstadt Punkte zu holen, kann wie immer im Liveticker mitverfolgt werden.
Unter http://liveticker.noppe-ist-schuld.de/ gibt es wieder zahlreiche Informationen zum Spielverlauf.