Vom Rheinland an die Spree

Einen Neuzugang auf der Torhüterposition können die Eisbären Juniors begrüßen. Von der Düsseldorfer EG wechselt Carolin Walz nach Berlin.

Die Torhüterposition war letzte Saison personell ein kleines Sorgenkind, nun gibt es hier eine deutliche Entlastung. Denn mit Carolin „Caro“ Walz wechselt eine junge, aber dennoch recht erfahrene Torhüterin in den Welli. Inklusive Playdowns hat die 23-jährige in den letzten beiden Spielzeiten bei der Düsseldorfer EG 57 Bundesligaspiele bestritten und dabei einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Auch die Eisbären hatten mit ihr so ihre Probleme. Der Bundestrainer ist ebenfalls schon auf sie Aufmerksam geworden, Caro erhielt erste Einladungen zu Nationalmannschaftslehrgängen und wird auch beim anstehenden Sommerlehrgang dabei sein. Caro wird mit der Nummer #72 auflaufen.

Trainer Sebastian Becker: “Mit Caro Walz kommt eine junge ambitionierte Sportlerin nach Berlin, die durchaus Spiele entscheiden kann. Sie ist auf dem Sprung in die Nationalmannschaft und dabei werden wir sie nach besten Kräften unterstützen.”

Es wird auch in dieser Saison wieder einige Talente geben, die intensiv beobachtet werden. Einige von ihnen bekommen wieder mit Hilfe einer Doppellizenz eine Spielberechtigung für das Bundesligateam.