Knaben beim 27. DEL U14 CUP

Am Ende einer langen Saison machten sich die Knaben der Eisbären Juniors auf die weite Reise in den Südosten unserer Republik, um beim 27.DEL-Cup in Schwenningen gegen besten Mannschaften ihrer Altersklasse zu spielen. In der Vorrundengruppe 3 trafen sie auf die Teams aus  Augsburg, Düsseldorf und Landshut. Mit drei Siegen konnten sich die Eisbären als Gruppensieger für das Viertelfinale qualifizieren. Dort trafen sie auf den Gruppenzweiten der 2.Gruppe, den amtierenden bayerischen Vizemeister Ingolstadt. Jetzt galt es den guten Lauf in die Play-off-Runde mitzunehmen. Die Knaben wollten mit einem weiteren Sieg bei der „inoffiziellen“ Meisterschaft an den Erfolg des Vorjahres anknüpfen und den bei den deutschen Meisterschaften parallel spielenden Mannschaften der DNL und Schüler nacheifern. Zwischenzeitlich sah es auch danach aus, als würde dies gelingen. Letztendlich gewannen die ausgeruhteren und sehr effizient agierenden Ingolstädter. Bei den abschließenden Begegnungen konnten die Knaben auch keinen Sieg mehr erspielen. Somit blieb ihnen nach achtbaren Auftritten in dem sehr ausgeglichenen Teilnehmerfeld des Viertelfinales der 8.Platz. Zum Abschluss galt es dem ungeschlagenen Turniersieger aus Nürnberg zu gratulieren sowie sich beim Gastgeber für die gute Betreuung und Turnierdurchführung zu bedanken. In den kommenden Wochen hat das U14-Team der Eisbären Juniors nun die Gelegenheit sich von den Strapazen der intensiven Saison zu erholen und die vielen Eindrücke zu verarbeiten.