Das Mini-Heimturnier vom 25.05.2019

Miniturnier

Nanu, sollte es tatsächlich schon wieder ein Heimturnier in dieser Saison geben? Tatsächlich, war es so. Wir luden ein und es kamen die Red Devils Berlin in Doppelbesetzung und unser Lieblingsgegner die Fürstenwalder Sputniks.Drei Spiele hatte also jede Mannschaft zu bestreiten und dann ging es direkt los.

Spiel 1.

Unser erster Gegner hieß Red Devils I. Wir hatten dazu die große Freude das Spiel als Freundschaftsspiel auszutragen, so hatten wir heute zwei Spieler auf dem Platz die ihr Debüt feiern durften. Doch feiern ist später, erstmal ist Devils Time. Und so starteten wir recht Mau und lagen nach wenigen Minuten mit 0:2 in Rückstand. Nun dass kann passieren und wir drehten das Spiel zur Halbzeit zu einem 4:2. Beachtliche Teamleistung und so gingen wir mit einer scheinbar angenehmen Führung in die zweite Hälfte. Leider mussten wir und der individuellen Klasse eines Spielers und der Taktik seines Trainers geschlagen geben und verloren, schon etwas unglücklich mit 5:6.

Spiel 2.

Schwamm drüber, heute wurde ohne viel Pause gespielt und die Sputniks warteten schon.
Hier sehen wir immer sehr gute und faire Partien. Beide Mannschaften sind etwa auf dem selben Niveau und so ist der Endstand mit einem Sieg für Fürstenwalde 3:4 absolut zu verkraften.

Spiel 3.

Spiel drei und somit auch das letzte Spiel war dann wieder gegen die Roten diesmal Mannschaft zwei. Lange schleppten wir uns so durch Spiel. Bis, ja bis unsere Kinder das Toreschießen für sich entdeckten. Der Endstand von 5:2 für uns bescherte uns den verdienten Sieg und war für den Gegner noch geschmeichelt. Einzig unsere Abschlussschwäche war es zu verdanken, dass nicht mehr Tore gefallen sind.

Fazit des heutigen Tages…

… war dann, dass wir noch viel zu lernen haben aber trotzdem schon ein unangenehmer Gegner sein können. Unser Zusammenspiel wird spürbar besser und so ließen wir schon oft den Ball und den Gegner laufen, anstatt selbst zu hetzen. Trotzdem gibt es noch einiges zu tun und daher freuen wir uns schon auf das nächste Training