Das Frauen-Team stellt sich vor – Cheftrainerin AMY YOUNG

Als Glücksgriff erwies sich 2013 die Verpflichtung von Amy Young. Sie ist Spezialistin im Bereich Skill-Training, was die Spielerinnen schnell zu spüren bekamen. Damit half sie natürlich die Qualität im Training gewaltig zu steigern und die Spielerinnen zu verbessern. Zusätzlich hat sie schon an einigen IIHF-Trainingscamps teilgenommen, was die Qualität ihrer Arbeit nur unterstreicht.
Nach mehreren Jahren als Assistenz-Trainerin an der Seite von Johanna Ikonen und zuletzt Paul Hoth, wird Amy Young in der kommenden Saison die Geschicke der Mannschaft als Cheftrainerin leiten. Wir freuen uns sehr, dass Amy Young sich bereit erklärt hat, diese Aufgabe – neben ihrer eigentlichen beruflichen Tätigkeit als Lehrerin – zu übernehmen.