Florida 2020 – Tag 1

Das U17 Team der Eisbären Juniors gilt als sehr reisefreudig.

Nach 6 Reisen nach Kanada, heißt das Ziel dieses Jahr USA-Florida. Unser Mannschaftsleiter und Reisplaner Raimo hat im Vorfeld bei der Planung wieder alles gegeben. Damit nichts dem Zufall überlassen bleibt  ist er schon drei Tage früher abgereist. Um 5.00Uhr war Treffpunkt in der Kabine. Trotz der frühen Zeit waren alle erfreut und hibbelig. Durch unsere Reiseerfahrung, zeigte sich eine gute Routine. Jeder wusste was zu tun war und wer nicht tat so oder machte sich nützlich. Der Bus war Pünktlich und um 6.30 Uhr ging die Fuhre zum Flughafen Tegel.  Hier war der gewohnte Stress, Eishockey Spieler haben viel Gepäck auch Sperrgepäck und alles muss zum richtigen Schalter, dank Katrin und Marco lief alles Zielstrebig beim Einchecken. Unser allseits geliebter Bäcker Reiner, gehört zur Reisegruppe und er lies es sich nicht nehmen nach dem ersten Stress den Jungs ein zünftiges Frühstück aus seiner Bäckerei zu servieren. Für alle Jungs gab es noch ein Sponsoren Geschenk. Herr Wendt, Meinhard und Herr Müller spendierten für alle passend zum Zielort Florida eine stylige Sonnenbrille. Somit konnte die Reise starten. Um 9.30 Uhr kam die Durchsage zum Boarding, nachdem alle ihren Platz hatten konnte jeder in sich gehen und durchatmen. Pünktlich um 11.30 Uhr landeten wir in Frankfurt.

90min später startete die Lufthansa Boeing 747 nach Orlando. Trotz 10 Stunden Flugzeit, war der Flug recht angenehm, die Stewardess war sehr bemüht und umgänglich. Um 17.00 Uhr Ortszeit landeten wir bei 23Grad in Orlando wo uns Fred unser ständiger Begleiter und Berater aus Calgary freudig begrüßte. Nach einer recht langen Passkontrolle ging es um 19.30 Uhr mit dem Bus nach Clearwater.  2 Stunden Später erreichten  wir nach gut 24 Stunden leicht geschafft unser Hotel. Raimo war bereits vor Ort und sehr erfreut  uns alle zu sehen. Jeder bekam noch eine Pizza und freute sich aufs Bett.   Verbleibe mit besten Grüßen.

Andreas Gensel.